/pol/ - Politically Incorrect

 

Sie sind hier: Home Strategie Binäre Optionen Scalping Binäre Optionen Scalping In den Finanzmärkten ist Scalping eine Handelstechnik, die verwendet wird, um Gewinne aus dem Markt durch Öffnen und Schließen von Positionen innerhalb von Minuten abzuschöpfen.

Ansonsten schwebt sowas sicherlich auch in deiner Familie rum, ich hab so ein Tagebuch von meinem Uronkel der an der Westfront war. Milchpulver und Drogeng elder: Zum Abschied von der Financial Times Deutsch land: Entwickle ein in sich geschlossenes logisches System und eine autoritäre Machtstruktur, die kein Feedback zulässt und ohne Zustimmung oder Anordnung der Führung nicht geändert werden kann.

Nachhaltigkeitsmedia auf

8chan /pol/ - Politically Incorrect - Deutsch/pol/ Nr - Schloss Moyland Edition.

Zwei Gutachten sollen das im Laufe des Prozesses untermauern. Sie werden im Novembers erörtert, sagte ein Gerichtssprecher. Der Prozess wird fortgesetzt. Ein Urteil wird im Dezember erwartet. Er lebte dann als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling in Freiburg bei einer Pflegefamilie. Wegen einer Gewalttat an einer jungen Frau im Jahr war er in Griechenland zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, im Oktober aber vorzeitig gegen Auflagen entlassen worden.

Wenig später tauchte er unter und in Deutschland wieder auf. Von seiner kriminellen Vorgeschichte wussten deutsche Behörden nichts, weil sie von Griechenland nicht informiert wurden. Mord und besonders schwere Vergewaltigung vorgeworfen. Ein Urteil soll im Dezember fallen. Gibt kaum was jüdischeres als moderne Rechtsprechung, seih froh dass du es nicht verstehst.

Man könnte Judaistik und Jura einfach zusammen legen tbh, würde den Unis Geld sparen. Unsere Gesetze zielen nicht auf die Bestrafung der Tat, sondern der Schuld. Die verminderte Schuldfähigkeit ist dabei in manchen Fällen sinnvoll. Wenn dich jemand unter Drogen setzt und du in deinem Rausch Straftaten begehst sind sie nicht dir anzulasten. Die Strafmilderung sollte meiner Meinung nach aber nicht in Fällen greifen, in denen eine Tat begangen wurde, die der Täter im nüchternen Zustand hätte ahnen können.

Wenn jemand schon Streit mit seiner Frau hat, sich besaufen geht und sie nachher betrunken verkeilt sollte das voll angelastet werden, weil erwartbar. Naja angeblich soll man ja nachweisen können ob der Konsum devor oder danach war so damals die Aussage eines Polizeibeamten zu unsere Klasse als dieselbe Frage kam, von wegen zurück rechnen mit der 0. Zum Glück sonst würde ja jede Tat von denen noch milder als onehin schon bestraft.

Der Musel hätte doch nicht ahnen könne dass er geil wird, andererseits Kuffar Huren zu vergewaltigen steht im Koran und diesen Umstand kannte er nüchtern.

Was mich wirklich ankotzt ist die Argumentation das Homos so geboren sind. Zum einen ist das ein massiver Opfer-Komplex aka "Ich hab ja garkeinen Einfluss daran" und zum anderen war Homoliebe schlicht und ergreifend zügellos jedes Mal wenn eine dekadente Nation richtung Abgrund lief Japan, Griechen, Römer, etc.

Und noch schlimmer ist, wie unsere tolle Wissenschaft nahezu jegliche Erkenntnisse dazu ignoriert. Gibt kaum Studien oder sonstwas zu dem Thema.

Die Zersetzung traditioneller Männlichkeit liegt an der Wurzel vieler schlechter Dinge Feminismus, Braunhautinvasion etc. Die Steuerung is absoluter Mist. Man schlägt einfach direkt aufs Ziel wenn man sich den richtig hindgedreht hat und wenn nich einfach in die Gegend.

Die Animation is auch nicht abbrechbar. Die Welt is langweiliger als in Nier: Automata, die Kampfmechanik unbeschreiblich schlecht und alles ist grinden leveln looten skillen. Manche Sachen sind einfach dreist kopiert selbst wenn sie im Orginal schon fehl am Platz sind.

Der Seperatistentrupp, dem man über den Weg läuft, hat z. Von Story braucht man gar nicht sprechen. Alle versuchen einen in dämliche WOW-artige Nebenquests zu verwickeln, die nur auf Looten ausgerichtet sind und die Hauptquests sind auch nicht besser. Selbst die Sprecher klingen gelangweilt und viele Animationen für Iteminteraktionen z. Nach dem Spielen von fühlte ich mich immer so lehr, wie als wäre irgendwas Wichtiges verloren gegangen. Fast so schlimm wie Mass Effect: Erstmal müssen wir uns um die ganzen Fugees und sonstiges Gesindel kümmern, dann kommt die Hochfinanz , dann die deutschen Grenzen und danach kommt das Homoproblem.

Joggerin im Stadtpark von jungen Männern schwer verletzt. Eine jährige Joggerin ist im Bottroper Stadtpark von einer Gruppe junger Männer schwer verletzt worden. Die Frau sei am späten Montagabend gegen Die etwa 18 Jahre alten Täter hätten gebrochen deutsch gesprochen.

Die Frau habe die Angreifer spät bemerkt, weil sie Kopfhörer trug. Die Männer hätten sie zu Boden geschlagen und aufgefordert, wieder aufzustehen, um weiterzuprügeln. Der Grund ist unklar. Einen sexuellen Übergriff oder einen Raub hätten sie offensichtlich nicht zum Motiv gehabt, so die Polizei.

Nach dem Angriff flüchteten die Männer. Passanten fanden die schwer verletzte Frau und riefen die Polizei. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Tage später traf ich eine ältere Frau, die m weiter von einem Mann der gleichen Beschreibung mit dem Fahrrad erst umgefahren wurde und dann nackt attackiert wurde; die Dame hatte zwei Hunde dabei.

Mittlerweile haben diesen Mann am Ende ist es vielleicht nicht nur einer mehrere Menschen im Landschutzgebiet gesehen. Viele Frauen trauen sich nun abends nicht mehr mit ihren Hunden dorthin. Ich auch nicht mehr. Wir hier innerhalb von Europa haben keinen dieser Gründe diesen Begriff zu verwenden, weswegen er auch auf keinen Fall innerhalb Europas verwendet werden sollte, da wir uns so zum einen sonst selbst verallgemeinern und uns zum anderen die politischen Hintergründe der Begriffe selbst auflasten würden, was somit denen in die Hände spielen würden.

Ich kann darauf gerne verzichten. Dies ist wichtig da der Feind sich darin versteht die Definitionen von Begriffen und die Begriffe von Definitionen zu verwässern um so die Sprache zu manipulieren, die als wichtiges Werkzeug dient seinen Schandtaten Einhalt zu gebieten.

Wenn man die Probleme nicht mehr ansprechen kann, weil die Sprache viel zu diffus geworden ist, dann ist es aus und vorbei. Diese Semantik ist Sand in den Augen derer die verhindert werden sollen die Wahrheit zu erblicken. Neu-Sprech ist das was der Feind erringen will und Produkte der Amerikanisierung wie politische Korrektheit, soziale Gerechtigkeit, Hassrede und dergleichen als deren Werkzeuge dienen dies zu bewerkstelligen.

Wisset, wer die Sprache der Schlange zischt, der die Stimme der Wahrheit verwischt. Finde das Spiel ziemlich gut und es hat an manchen stellen auch das gute alte Gothic gefühl. Ist mein GOTY , weil sonst nur ja nur kack kam. Das sagen alle, aber ich raff immer noch icht wie sie zu dem Schluss kommen. Das Kampfsystem war sogar bei Gothic besser und Gothic hatte auch einen viel raueren Umgangston.

Spielt sonst kein schwein uezs. Und ja der Umgangston war Raurer, aber auch nur weil Gothic 1 in einer Strafkolonie gespielt hat, voll mit Menschen die einen für ne Rostige Spitzhacke emorden würden. Gothic 2 war auch nicht mehr so rau. Das zeigt wieder gut, dass sie nachäffen, ohne zu verstehen, warum die Leute das mögen.

Das ganze macht absolut keinen Sinn, besonders, da es im Grunde darduch ausgelöst wird, dass Hitler das Rheinland remilitarisieren lässt. Warum zum Teufel sollte das für die Wehrmacht der Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt? Warum sollten erzkonservative und mitunter monarchistische Offiziere sich dagegen wehren, dass die Franzosen aus Deutscland vertrieben werden?

Ach keine Ahnung Lads, ich könnte noch weiter machen, aber selbst von den Screenshots krieg ich schon Krebs, ich denke, das reicht. Weder in den USA noch in den Kolonialnationen der Anglosphäre identifiziert sich eine relevante Menge an Menschen mit der demografischen Kategorie "white", darum war und ist "white nationalism" ja nix anderes als ein riesiger Kasperverein der nie was relevantes zustande gebracht hat. Der Standardamerikaner -australier, -kanadier etc ist immer noch europäischstämmig und überwiegend protestantischer Konfession, obwohl diese Identität seit den 60ern durch Kommerzialisierung, Masseneinwanderung und akademische Dekonstruktion von genau den gleichen Protagonisten wie in Deutschland, nämlich volksverräterischen Eliten und , angegriffen wird.

Auch Deutschland gibt es schon genug Institute, Politiker und Vereine die postkolonialistisches und drittweltistisches Gedankengut verbreiten.

Der Begriff war nur als allgeimverständlicher Sammelbegriff gedacht. Leute aus der ersten Welt haben ein höheres Rechts- und Moralverständnis als die aus der zweiten Seelenlose Chingchongs und dritten Uugah boogah Neger. Und genau dafür ergibt er auch Sinn. In diesem Spannungsfeld Nation vs. Rasse sollten wir das Kind nicht mit dem Badwasser ausschütten. Die "Welten"-Einteilung sollte heute wegen mangelnder Präzision fallengelassen werden.

Sie diente einfach der Charakterisierung der politischen Lager während des Kalten Krieges. Erst später wurde "Dritte Welt" ein Synonym von "dunkelrassig und unterentwickelt". Lettow-Vorbeck war ein sehr respektabler Offizier. Mir fällt keiner ein, dem es gelungnen wäre, einen ähnlich sauberen Guerilla- und Manöverkrieg zu führen.

Oder warum man alle paar Jahre eine neue, nicht negativ konnotierte Bezeichnung für sie braucht. Weshalb Lettow-Vorbeck in den Medien ja auch immer wieder kampagnenartig angegriffen wird. Sein sinnloser Kampf in Deutsch-Ostafrika wird zum mörderischen Egotrip. Trotzdem ehrt ihn die Bundeswehr noch heute als Kriegshelden.

Er rekrutierte jeden, der ein Gewehr halten konnte: Nach dem Ersten Weltkrieg wurde er als Kriegsheld gefeiert. Doch in seinem sinnlosen Krieg starben mehr als Habe mal kurz reflektiert, was mir so an schwedischen Computerspielen in den Sinn kommt:. Ich konnte mit Gothic nie wirklich warm werden. Gothic 1 hatte ich mal lange Zeit nach dessen Erscheinen durchgespielt, durch Teil 2 hatte ich es schon nicht mehr geschafft da es doch wieder dem ersten Teil sehr, sehr ähnlich war.

Dann noch Risen anprobiert, aber das fühlte sich an als wäre es nur wieder die gleiche Formel mit anderem Setting. Nicht, dass Bethesda in irgendeiner Form besser ist.

Alle wären ohne Mods sehr deutlich unter Gothic 1 anzusiedeln. Ich werde heute Abend Dosbox anwerfen und Siedler 2 spielen. Gott sei Dank ist Blue Byte tot. Siedler 2 gibts doch ein highres remake für windows, is ganz gut gemacht soweit ich mich erinner. Rollenspiele haben inheränte Probleme mit der Entscheidungsfreiheit: Lässt man den Spieler tun was er will braucht man sehr viele Handlungsstränge und Mechanismen, die alle sehr dünn ausfallen.

Wenn man sich hingegen sehr auf wenige Pfade konzentriert zwingt man ihnen Handlungen und Entscheidungen auf, die sie so nie vorgenommen hätten. Das führt dann auch zu enormer Unzufriedenheit. Zudem ist das klassische Konzept wie bei Gothic und TES ziemlich ausgelutscht, und es kommen selten wirkliche Verbesserungen oder ernsthaft andere thematische Ausrichtungen.

Everyone informed knows murrica is going down. Anstatt prominenter Sprecher dann doch lieber 10 oder 20 zusätzliche Schreiberlinge. Oder noch besser, anstatt zusätzliche Autoren, sogar Kompetente. Was war denn an SOMA jetzt so schlecht? Gut möglich, ich verwende nicht mehr sehr viel Zeit für vidya. Es hatte definitiv ein paar wirklich interessante Ansätze und Themen. Fragen, die generell nicht wirklich in der Öffentlichkeit thematisiert werden, obwohl es ja auf absehbare Zeit schon durch autonome Fahrzeuge angeschnitten wird.

Viele Spiele versuchen alles zu machen was sonst auch gemacht wird, und dann noch ein bisschen mehr. Bei AAA-Studios kann das funktionieren, aber kleinere und mittlere Entwickler können das natürlich nicht stemmen. Stattdessen sollten sie versuchen durch ungewöhnliche Geschichten und innovative Mechaniken wettzumachen, was sie an Drumherum nicht finanzieren können.

Möglichkeiten gäbe es ja genug, zum Beispiel fällt mir die Drachenverwandlung in Divinity Ego Draconis ein. Joa bei den amis schon lange normal, haben wir hier auch bald in den Städten solche Zustände. Eindeutig brauchen wir jetzt strengere Waffengesetze, damit sich sowas ja nicht wiederholt. Ich muss das umgehend meinem General melden, wenn Tovarisch Nikolai das erfährt, könnt ihr euch aber warm anziehen! Dieses peinliche geLARPe bringt sogar mich zum cringen, grade wohl weil sie ernsthaft meinen, etwas zu bewirken lmao.

Wisst ihr noch wie langweilig und eintönig deutschland war ohne all diese Vielfalt? Rhodesia was the only nation to be ever as harshly sanctioned and boycotted as Germany. The entire British empire fell because they wouldn't accept a pretty much white peace in WW1 and struck a deal with German kikes. No other nation has been hit as hard as Germany yet has offered as much resistance as Germany. If your country had been treated like Germany then it would have most likely died. Cool, mega urban und so.

Kannst auch wochentags am abend raus, um leute kennenzulernen und es ist immer was los. Vorbürgerkrieg in der BRD: Bedeutender nationaler Identitärer Stützpunkt in Mitteldeutschland von Neobolschewisten attackiert! Oh, und viel wichtiger, die Holländer haben über mein Bataillon geschrieben: Nederlander in leiding van Duits Tankbataljon. Er is een volgende stap gezet in de integratie van 43 Gemechaniseerde Brigade in de 1e Duitse Pantserdivisie. Vrijdagmiddag werd majoor Chris Sievers in Bergen-Hohne plaatsvervangend bataljonscommandant van het Duitse Tankbataljon.

Dat die mede onder Nederlandse leiding staat, gebeurde nog niet eerder. Ook op andere terreinen biedt de integratie grote voordelen. Het gezamenlijk gebruik van oefen- en schietterreinen en het leren van elkaars wijzen van optreden levert een groot ontwikkelpotentieel op.

Dit leidt naast verhoging van de interoperabiliteit tot harmonisatie op materieelgebied voertuigen, wapensystemen, communicatiemiddelen. Nederlandse pantserinfanteriebataljons kunnen nu ook makkelijker oefenen met en tegen tanks. De brigade in Havelte levert circa militairen voor een tankcompagnie van 4 tankpelotons met in totaal 18 tanks.

Zij vormen 1 van de 4 compagnieën van het Duitse tankbataljon dat nu mede onder Nederlandse leiding staat. Daarnaast levert Nederland personeel voor de bataljonsstaf en voor de ondersteunende verzorgingscompagnie.

Op het hoofdkwartier in Oldenburg en in Havelte wapperen dagelijks de Nederlandse- en Duitse vlag. Volgens brigadegeneraal Jan Swillens is deze vorm van diepe integratie uniek. Die onderdeel is van een Duits tankbataljon, dat deel uitmaakt van een Nederlandse brigade, onder bevel is gesteld van een Duitse divisie.

De integratie van 43 Gemechaniseerde Brigade in de Noord-Duitse 1e Pantserdivisie werd in de troonrede van aangekondigd. Duitsland maakte kenbaar de 1e Pantserdivisie te willen versterken in samenwerking met Nederland. Dat wilden de oosterburen vanwege de veranderende veiligheidssituatie. Vorig jaar tekenden de ministers van Defensie van Nederland en Duitsland daarover een overeenkomst. Daarmee was de Leopard 2A6 terug bij de Koninklijke Landmacht. Auf dem Foto bin ich sogar teilweise zu sehen, ich müsste ganz am linken Rand gestanden haben.

Ein weiterer Schritt wurde bei der Integration von 43 Mechanisierten Brigaden in die 1. Die Tatsache, dass dies teilweise unter niederländischer Führung liegt, ist sonst noch nirgends geschehen. Dies führt zu einer erhöhten Interoperabilität der Geräte-Harmonisierung Fahrzeuge, Waffensysteme, Kommunikationsmittel.

Niederländische Panzer-Infanterie-Bataillone können nun auch leichter mit und gegen Panzer beübt werden. Die Brigade in Havelte stellt ca. Sie gehören zu den 4 Kompanien des deutschen Panzerbataillons, die jetzt unter niederländischer Führung stehen.

Darüber hinaus stellt die Niederlande Personal für das Bataillonpersonal und das unterstützende Versorgungskompanie zur Verfügung. Am Hauptsitz in Oldenburg und in Havelte wehen täglich die niederländischen und deutschen Flaggen.

Brigadegeneral Jan Swillens zufolge ist diese Form der tiefen Integration einzigartig. Eine niederländische Kompanie mit deutschem Material, das Teil eines deutschen Panzerbataillon ist, welches wiederum ein Teil einer niederländischen Brigade ist, wurde unter das Kommando von einer deutsche Abteilung gestellt. Die Integration von 43 Mechanisierten Brigaden in der Norddeutschen 1. Panzerdivision wurde bekannt gegeben.

Deutschland hat angekündigt, die 1. Panzerdivision in Zusammenarbeit mit den Niederlanden zu stärken. Das wollte die östlichen Nachbarn wegen der sich ändernden Sicherheitslage. Im vergangenen Jahr haben die Verteidigungsminister der Niederlande und Deutschlands eine Vereinbarung unterzeichnet.

Damit kehrte der Leopard 2A6 zur Koninklijke Landmacht zurück. Wär ja schön wenn die uns mal als Abwechslung mit Europäern fluten würden… Komm mal auf den Boden der Tatsachen zurück. Norwegen plant drastische Änderung von Flüchtlingsunterbringung.

Eine gigantische Sammelunterkunft soll in Zukunft alle Flüchtlingsunterkünfte in Norwegen ersetzen. Das Land plant drastische Änderungen im Umgang mit Flüchtlingen. Die Regierung erhofft sich schnellere Entscheidungen. Hat genau nichts mit Flutung oder nicht Flutung zu tun. Ukrainer haben eine niedrige Geburtenrate ca. Du bist ja ein ganz Schlauer.

Was erwartest du eigentlich? Deutschland schafft sich grad selbst ab und zwar aus vollen Rohren. Nationalismus wird als verpönnt angesehen und Russlanddeutsche sollen einen auf stolze Deutsche machen?

Wenn Deutschland sich als US-Vasall missbrauchen lässt, etliche Regionen destabilisiert werden und Putin, zumindest in Syrien, als der stabilisierende Faktor agiert, dann ist es ja klar, dass er positiv betrachtet wird. Ich seh da auch keine Probleme. Putinhörig hin oder her, wen juckts, Putin mischt sich nicht in deutsche Angelegenheiten ein. Das machen die USA. Das stimmt nicht, denn 2. Millionen Ukrainer, die 1. Wohl war aber Putin ist ein Liberaler Lappen der Nationalisten in den Knast sperrt und den asiatischen und moslem pimmel lutscht….

Solange Putin herrscht ist Russland in der tat unser Feind und das mit Syrien passiert nur weil er nicht will das einer seiner letzten Freunde gestürtzt werden.

Es ging mir darum, dass Geburtenraten nicht egal sind. Wohin Ukrainer gehen spielt dabei keine Rolle. Oder warum soll ich auf eine Karte schauen? Was nach Polen kam waren keine Flüchtlinge sondern Polen vom westen der Ukraine die die Ukrainische Identität angenommen haben…. Du hast schon Recht, dass Kothäute sowieso, inbesondere aber wegen ihrer enormen Wurfraten das Hauptproblem sind. Es gibt allein in der EU Millionen Menschen.

Das reicht x mal für die Überfremdung Deutschlands, auch ohne exorbitante Geburtenraten. Gestern Dresden, heute Raqqa. Unter Hinweis auf die massiven Zerstörungen der Stadt bei den monatelangen Angriffen erinnerte Konaschenkow an die Auslöschung Dresdens durch anglo-amerikanische Luftangriffe im Februar und sagte wörtlich: Egal sind sie natürlich nicht, jedoch werden Gerbutenraten massiv überschätzt. Der Hauptgrund weshalb Westeuropa dermassen geflutet ist ist wegen non-stop Einwanderung.

Nur Frankreich, nur Algerien, nur völlig legale Visas, nur in einem Jahr? Überleg mal ganz scharf. Ich habe ehrlich keine Lust es dir erklären zu müssen.

Wieso denkst war und ist die Einwanderung von Albanern nach Serbien x gefährlicher als Einwanderung von Albanern nach sagen wir mal England? Du lebst anscheinend in einer Fantasiewelt. Die Realität ist, dass Deutschland nicht von Ukrainern geflutet wird und das auch wohl nicht passieren wird. Wir werden aber von Arabern und Negern geflutet. Deshalb sind mir Ukrainer in Deutschland vollkommen egal, was ich nicht über die braune Invasorenbrut sagen kann.

Wenn du dir die Demographieprognosen anschaust, dann wirst du sehen, dass Russen immer noch eine Mehrheit bleiben werden und zwar laaaaaaaange nachdem wir, unsere Nachbarn, USA, Kanada, etc. Wenn Putin innerhalb des globalen Systems auf Zeit spielt, dann wird er wohl Erfolg haben. Ich glaub du überschätzt da ein paar finanzielle Ressource. Hat dir das Hillary erzählt? Der Punkt war nicht ob Ukrainer Deutschland fluten sondern ob, wie von dir behauptet, Geburtenraten für die Flutung ausschlaggebend sind oder nicht.

Das ist theoretisches Geblabber. Vielleicht hab ich dich ja falsch verstanden. Alles ist "möglich", nur wird es nicht passieren. Ich verstehe schon, dass Deutschland deutsch bleiben soll und nicht ukrainisch werden soll. Das sollte selbstverständlich sein.

Und speziell die Überfremdung als Gefahr hatte ich persönlich nie verspürt. Wenn ich aber jetzt in die Stadt gehe, dann wird mir buchstäblich schwarz vor Augen. Die Dosis macht das Gift. Aber mit anderen Europäern teilen wir eben unser Schichsal und die gelben, braunen und schwarzen Horden werden jetzt und zukünftig eine starke Kooperation erforderlich machen.

Abgeschobener Afghane muss unverzüglich zurückgeholt werden. Ein nach Afghanistan abgeschobener Flüchtling muss nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Sigmaringen unverzüglich nach Deutschland zurückgebracht werden. Der Flüchtling war über Bulgarien nach Tübingen gekommen und hatte am 8. Der Jährige wurde deshalb im September dorthin abgeschoben. Das sei falsch gewesen und müsse rückgängig gemacht werden, sagte der Gerichtssprecher. Eine in Sigmaringen anhängige Klage des Mannes gegen seine Abschiebung habe aufschiebende Wirkung — er hätte also nicht abgeschoben werden dürfen.

Stattdessen müsse zuerst die Klage des Mannes final geprüft werden, bevor eine Entscheidung zu seiner Abschiebung gefällt wird. Bevor der Flüchtling im Oktober aus Bulgarien zurückgeholt werden konnte, flogen ihn die dortigen Behörden allerdings nach Afghanistan aus.

Es gehe jetzt darum, dass das Bundesamt den Mann zurückhole. Mit einem aus Leipzig-Halle kommenden Flugzeug trafen am Mittwochmorgen 14 abgelehnte Asylbewerber in Kabul ein, wie eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums bestätigte. Elf von ihnen waren demnach Straftäter.

Sie hätten unter anderem Totschlag begangen, sexuellen Missbrauch von Kindern, Diebstahl, gefährliche Körperverletzung, Urkundenfälschung und Betrug. Straftäter, Gefährder - also Menschen, denen die Polizei einen Terrorakt zutraut -, und eben jene, die sich bei der Identitätsfeststellung querstellen. Wie genau letzteres ausgelegt würde, war bislang jedoch unklar. Bitte lassen sie mich aussteigen, Herr Knochen.

Nochmal, es geht nicht darum. Es geht darum dass Geburtenraten mit der Fähigkeit andere Länder zu fluten, im Gegensatz zu deiner Behauptung, nichts zu tun haben. Wenn ein Land ein anderes flutet bzw fluten möchte ist eine hohe Geburtenrate ein Vorteil aber absolut keine Notwendigkeit. Alle Ausländer sind ein Problem aber im Gegenteil zu den Kanaken und Niggern mit ihrem IQ von haben europäische Migranten weitaus mehr Schadenspotenzial und weniger politische Angriffsfläche.

Aus diesem Grund bin ich fast froh dass unsere Migranten der dümmste, unfähigste Abschaum überhaupt sind. Die sind zwar extrem lästig und widerlich zum ansehen aber deren Schadenspotenzial ist, sobald die Samthandschuhe abgelegt werden, extrem gering. Denke mir manchmal, dass ruhig noch mehr Afrikaner und Musels kommen sollen, weil dann der Zusammenbruch schneller kommt und man diese Trottel relativ einfach beseitigen könnte.

Andererseits zeigt Israel, dass ein paar intelligente Prozent Horden an Trotteln mitziehen können. Der Zusammenbruch würde also noch auf sich warten lassen. Jo, sind das die gleichen basierten russischen Nationalisten die das Land bis auf einen europäischen Rumpfstaat zerschlagen und mal eben das Land als geopolitischen Faktor für das Anglo-Imperium beseitigen wollen?

Verwandelt die BRD in einen einzigen Saustall, bereichert sie mit eurer Buntheit und kot- sowie uringetränkten dynamischen Lebensfroide! Hoffentlich fangen die gleich mit den linksrotgrün-bolschewistischen Rotweingürteln der Regime-Funktionäre höchstselbst an… Das Drecks-BRD-Regime muss richtiggehend in seinem eigenen Dreck ersaufen!

Russen haben die macht alle Erdreichtümer zu behalten bis sie weg sind und trotzdem einen Europäischen Russisch Nationalen Staat zu gründen.

Hat denn der Gauland wirklich gar nichts anderes an Kleidung im Schrank? Jetzt ergibt sich endlich ein klareres Bild…obwohl es abzusehen war, dass es genau so kommt:. Nun ist also auch Europa dran. Ist nur eine Frage der Zeit, bis das dann für alle kommt, wegen zigfachen Asylbetrugs, 10x Mehr Morden und Vergewaltigungen. Und damit es auch wirklich sicher ist, werden sie dann gleich den Chip verabreichen. Es verläuft also nach wie vor alles nach Plan. Also rein auf der Leistung der Aschkenasim beruht deren "Erfolg" nicht.

Schon komisch wie jeder deutsche der wegen Kleinigkeiten wie z. Beleidigung gleich als unfähig für Waffenbesitz und als rechter Terrorist angeshen wird. Kann ja nicht sein dass er einfach nur einem Hobby nachgeht dem ohne Ende unötige Steine in den Weg gelegt werden.

Die wissen damit umzugehen. Zur Unterbindung davon haben uns die Amis doch das Embargo überhaupt erst reingedrückt. Es erscheint alles so hektisch und unkoordiniert. Die Jungs da oben haben massive Panik, weil sie in einem Wettlauf mit der Zeit sind. Entweder sie schaffen es die Bürger so krass zu unterjochen, verängstigen, zu kontrollieren und zu demoralisieren - das sie ihre Kontrolle behalten.

Und zwar richtig hart. Das so ziemlich jede westliche Währung und Wirtschaft absolut im Eimer ist hilft denen auch eher wenig bis garnicht - weil das nur noch mehr Leute anstachelt. Ich würde es anders sehen: Man hat schon vor Jahren alle Märkte so in Stellung gebracht, dass sie jederzeit kollabieren können, nämlich wenn die stützenden Käufe der Geldproduzenten versiegen. So können die Orchestrierer ziemlich genau den Stecker ziehen, wenn sie die Zeit für gekommen sehen.

Aktuell wird einfach weiter Luft in den Ballon gepumpt. Über das Geld wurden schon immer die Zyklen gesteuert. Seit ein paar Jahren hört man gar nichts mehr. Die ganze "Eurokrise" ist auch nur Inszenierung. Was haben wir aber heute: Die Finanzmärkte auf Allzeithoch, unglaubliche soziale Spannungen, psychische Zermürbung der autochtonen Bevölkerung, Nullzinsen, dreisteste Medienpropaganda, das alles sind die Zutaten die es für das Happening braucht, auf das wir schon seit Ewigkeiten warten.

Erst jetzt kommen finanzieller, politischer und menschlicher Konflikt wirklich zusammen. Jahrzehnte und die Krise muss kommen.

Allerdings wird sich das dann sehr plötzlich ereignen. Natürlich reicht nur der finanzielle Druck nicht aus um etwas passieren zu lassen. Und natürlich werden die Finanzquellen kontrolliert. Wir sind kurz vor einer Hyper-Inflation und nur eine Sache die mal unkontrolliert schief-geht und das Kartenhaus stürzt zusammen.

Ist im Grunde genommen schon recht spannend wie soviele Probleme nahezu gleichzeitig vor der Explosion stehen. Wieviel davon genau zu diesem Timing geplant ist und wieviel dann doch eher Zufall ist, das es jetzt nahezu gleichzeitig eskaliert ist schwer zu sagen. Für mich wirkt es aber so als ob die Eliten noch Jahre mehr bräuchten, der Crash aber dann Jahre zu früh kommt. Willst du etwa andeuten ein Neuwagenkauf würde sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht lohnen?

Es gibt in Deutschland schon länger Betriebe da arbeitet vielleicht eine Hand voll Deutsche Leitungsebene und Rest der Belegschaft besteht aus "Arbeitskräftüberhang" aus den Ostblockstaaten der im wöchentlichen Takt rotiert wird.

Hunderte, ich krieg hier in meinem Petersburger Shillbüro nix anderes zu essen. Linken-Politiker für Krawalle bei GGipfel verurteilt. Dazu legte er eine Bescheinigung vor, wonach sein Mandant jetzt eine Wohnung in Iserbrook hat und deshalb keine Fluchtgefahr mehr bestehe.

Zum Tatvorwurf sagte der Linken-Politiker am Mittwoch nichts. Seine Anwälte plädierten auf Notwehr. Die Fackel sei zuvor von Polizisten gekickt worden, er habe aus Angst damit geworfen. Der Richter hielt diese Argumentation für konstruiert. Jaja, die ganzen wertvollen, internationalen BlueChip Unternehmen aus Rumänien, die sich die deutsche Wirtschaft unter den Nagel gerissen hat…. Der jährige Bewohner steht im Verdacht, am 6. Der Jährige sei während eines Steinwurfs durch einen Journalisten fotografiert und das Bild durch Zeitungen eigenständig veröffentlicht worden, teilte die Polizei mit.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte für die Wohnung des Jährigen daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss, der nun vollstreckt wurde. Da bekannt war, dass der Verdächtige im legalen Besitz von Schusswaffen und Munition war, wurde die Durchsuchung durch Beamte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit der Polizei Hamburg gesichert.

Darüber hinaus wurden zwei illegale Waffen sichergestellt: Der Jährige wurde nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung mangels Haftgründen wieder entlassen. Türken in Bayern demonstrieren gegen Asylbewerber, weil sie sich "nicht mehr sicher fühlen". So alt und so smug, dass ich das noch erleben darf.

Mhhhh wenn man die Neger in die No-Go Viertel steckt und danach die "Reste" weg macht hätte man eine billige Gesamtlösung. Vorher hatte sich Widerstand dagegen formiert. Allein indem sie das Eselswort "umstritten" einsetzt — jeder, der sich hierzulande exponiert, jede Nichtnull ist heutzutage "umstritten" —, macht sich die Zeitung zum Komplizen derer, die das elementarste aller Grundrechte, die Meinungsfreiheit, demolieren.

Man rechne mit einem möglicherweise eskalierenden Protest linksalternativer Gruppierungen. In dem Schreiben, das der Welt vorliegt, forderten sie die Absage der Veranstaltung. Haupttäter war in Wirklichkeit ein jähriger Marokkaner: Also da ist jene kohlbrennende ostgermanische Dirne selber dran schuld, muss ich ganz ehrlich sagen.. Mein Mitleid hält sich in Grenzen! Er meinte natürlich die erste Sitzung im Bundestag gestern oder vorgestern glaub ich. Die AfD hat nämlich den Ältesten in der Partei, also mussten die erstmal die Regel ändern wer den die Ansprache hält, damit kein - Zitat - "Nazi" reden kann.

Das ist so dumm, erinnert mich an die eine Geschichte bei Domian. Ihr Bruder setzt alles daran sie zu befreien, schafft es, bringt sie in ein anderes Bundesland mit anderen Namen, etc. Der Typ findet sie nach mehreren Monaten trotzdem. Fährt mit seinem Van vor in dem er Sachen von ihr hat. Entschuldigt sich und sagt: Du musst sie nur aus dem Auto holen. Danke Japan, deine Nibelungentreue wird nicht vergessen!

Zwei Völker, eine Seele! Ich wäre ja für eine Beschränkung auf Nachrichten und Information, Bildungsinhalte; Unterhaltung nur bei sehr geringen Produktionskosten. Eine Beschränkung der Kosten pro Zeiteinheit wäre zu überlegen.

Andererseits sollten Internetinhalte ausgebaut werden. Insbesondere sollten die Mediatheken und Archive dauerhaft erhalten bleiben, um die digitale Demenz des Internets zu verlangsamen. Verfälschende Berichterstattung muss ernsthaft verfolgt werden. Damit könnte ich leben. Mal sehen, was diese Timeline noch so an Überraschungen bereit hält. Vielleicht echt, vielleicht nicht, alleine die Tatsache, dass es echt sein könnte, ist Grund genug zum weinen.

Winkler ruft Phase 5,7 des Irlmaier-Vorlauf-Szenarios aus! Das Volk wird als Opfer zur Schlachtbank geführt. Aufzuhalten ist sie längst nicht mehr, dafür gibt es zu wenige Gerechte, dafür wurden die Gerechten zu sehr entmachtet. In Deutschland anerkannte Flüchtlinge bleiben meist für immer im Land. Verantwortlich dafür ist eine unzureichende Überprüfung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Bamf , berichtet die Welt.

Die Behörden müssen spätestens nach drei Jahren kontrollieren, ob der Fluchtgrund des Schutzsuchenden noch besteht. Die Unit soll die irische Regierung dabei einerseits durch Konfliktanalysen und lessons learned — Studien insbesondere bzgl. White Paper on Irish Aid. Thematic Guidelines on Peacebuilding Assistance. Zusätzlich gibt es Bemühungen, ein standardisiertes Verfahren zur systematischen Einbindung des Konfliktfaktors13 bei der Planung neuer EZ-Projekte einzurichten. Kanada Die entwicklungspolitischen Bemühungen der kanadischen Regierung, d.

Auch innerhalb der eigenen Regierung bemüht sich Kanada gleich auf zwei Ebenen um eine ressortübergreifende Abstimmung seiner Präventionspolitik. Neben einer ressortübergreifend koordinierten Umsetzung kurzfristiger Krisenwarnungen15 soll sich START auch an langfristigen Präventionsplanungen beteiligen.

Der Schwerpunkt innerhalb des kanadischen Engagements scheint somit in erster Linie auf der ressortübergreifenden Präventionspolitik sowie der Schaffung von Instrumenten zur kurzfristigen operationalen Intervention zu liegen.

Tatsächlich hat bereits das Canadian Peacebuilding Coordination Committee als zivilgesellschaftliches Forum die Entwicklung eines mehrstufigen Konfliktanalyseverfahrens und dessen Anwendung auf sämtliche entwicklungspolitischen Projekte angemahnt.

Zwischen und entstanden zahlreiche White Papers zu konfliktrelevanten Themen, jedoch existiert bislang kein umfassendes Strategiepapier, welches die niederländischen Bemühungen um Konfliktprävention und —Management darlegt. Ansätze zu dessen Umsetzung zu erkennen Ministerie van Buitenlandse Zaken, Während die praktischen Auswirkungen bzw.

Zudem sei ein international abgestimmtes Vorgehen gegenüber der Erarbeitung separater niederländischer, deutscher usw. Zu den Prinzipien der niederländischen Konfliktpräventionsarbeit sollen demnach zukünftig unter anderem ein umfassendes Early Warning — Early Action — System, der koordinierte und konsistente Einsatz nationaler wie internationaler Präventionsinstrumente, ein multilateraler Ansatz und die besondere Berücksichtigung der sogenannten GMV-Strategie, d.

Vorschläge für förderungs- würdige Projekte sollen zunächst von den zuständigen niederländischen Botschaften an das Ministerium weitergeleitet werden, die Implementierung obliegt dann internationalen und multilateralen Organisationen. Zusätzliche Recherchen haben jedoch ergeben, dass dieses Büro als Reaktion auf die Tsunami Katastrophe zur verbesserten Abstimmung der humanitären Hilfe eingerichtet worden ist, Hinweise für ein spezifisch konfliktsensitives Vorgehen bzw.

Ebenso beteiligt sich Korea an keinem der Frühwarnsysteme und hat keine gesonderten Reaktionsmechanismen entwickelt. Situationen unterdrückter Spannungen, 2.

Diesem Aspekt des Mainstreaming bzw. Während im ersten Fall im Anschluss an eine Konfliktanalyse hauptsächlich der do no harm — Ansatz zur konfliktsensitiven Gestaltung von Projekten greift, soll im Fall einer Früherkennung bzw. Das CSPM Basic soll in Situationen offener oder latenter Konflikte dazu beitragen, indirekt konfliktentschärfende Akteure und Faktoren zu stärken, sieht jedoch keine unmittelbaren und proaktiven Initiativen zur Konflikttransformation vor working in conflict.

Dieses stellt mindestens quartalsweise eine Serie von Grafiken bereit, die für das jeweilige Land den Spannungsverlauf der letzten Monate dokumentieren. Nach den Informationen der DEZA standen traditionell spezifisch präventive Aktionslinien — über die generalpräventive Wirkung der Entwicklungszusammenarbeit hinaus — nicht im Vordergrund.

Eine Rasche Reaktion auf Spannungen in Partnerländern wurde oft durch fehlende budgetäre Flexibilität verhindert. Über die jüngsten Entwicklungen bzw. Dies erschwert nicht nur die ressortübergreifende Koordination bzw. Zu diesem Zweck werden die der Analyse zugrundeliegenden Konfliktkomponenten einerseits thematisch nach Ursachenkategorien sowie anderseits in einem Phasenmodell nach strukturell-langfristigen, steigernden, auslösenden usw.

Conducting a Conflict Assessment. A Framework for Strategy and Program Development. Von den 17 hier vorgestellten Staaten haben 10 ein separates Büro zur Koordinierung der Krisenprävention innerhalb der Entwicklungszusammenarbeit gegründet. Fast genau so viele 9 haben zudem eine interministerielle Schnittstelle zur ressortübergreifenden Koordinierung des Konfliktmanagements eingerichtet.

Entwicklungsbehörden zur konfliktsensitiven Gestaltung zukünftiger EZ-Projekte. Neun der befragten Ministerien gaben an, derzeit an der Entwicklung oder Umsetzung verbindlicher Leitfäden zur Konfliktanalyse bzw. Angesichts der zumeist langfristig-strukturellen Ausrichtung von Projekten der Entwicklungs- zusammenarbeit und des für die Errichtung eines Early Response-Mechanismus notwendigen hohen finanziellen wie personellen Aufwandes überrascht es nicht, dass die meisten Staaten sich hauptsächlich im Bereich des Mainstreaming einer konfliktsensitiven Projektplanung engagieren.

Darüber hinaus erscheint die Durchführung bzw. Peace, Conflict and Development Policy. Annual Report — Massendemo gegen TTIP wie nie: Der verschenkte Rohstoffboom - von Andreas Missbach: Besteuerung der Konzerne mit Folgen für die Schweiz: Extreme Armut erstmals weltweit unter 10 Prozent: Europa und das Ende der Globalisierung - von Henrik Müller: Die Eurozone folgt dem deutschen Irrweg - die wirtschaftliche Erholung ist vor allem vom Export getrieben.

Geld ist die mächtigste Erfindung der Menschheit: Wenige können die Welt der Wirtschaft so gut erklären wie John Lanchester. Klage gegen Nestlé wegen Kinderarbeit: Eine Schandpauke - von Urs P. Ein Gutes Leben für alle - weltweit: Ohne Umverteilung ist der Armut nicht beizukommen: Hurra - Maschinen erledigen meine Arbeit: Griechenland wählt - aber hat das Land wirklich eine Wahl?

Überall auf der Welt tun Nationalstaaten so, als ob sie ihre Geschicke selbst bestimmen könnten. Der einfachste Kühlraum der Welt: Zutritt nur für Abonnenten - Charles Lewinsky zur Asyldebatte: Wir sitzen auf unseren Logenplätzen und erwarten, dass das Stück so abläuft, wie es im Programmheft steht.

Das alte Leben vergessen und in der Schweiz neu anfangen: Immer mehr minderjährige Flüchtlinge reisen allein in die Schweiz ein - waren es , doppelt so viele wie im Vorjahr. Klasse - Deutschland im Helferrausch: Erfolg in der Entwicklungszusammenarbeit kom mt nicht über Nacht: Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit sind Voraussetzung für Entwicklung: Die 17 Gebote der Entwicklungspolitik: Die Vereinten Nationen wollen die Welt verbessern.

Armut und Hunger beenden, Klima und Meere schützen sind nur einige Entwicklungsziele. Kinder - Helde n der Arbeit: Kinderarbeit gilt als soziales Übel. Doch wie realistisch ist ein weltweites Verbot, solange Familien ohne die Mithilfe von allen nicht genug Geld zum Leben haben? Energiewende weltweit auf Überh olspur: USA und Kuba wollen Botschafter austauschen: Bald wird es in Washington und in Havanna Botschaften des jeweils anderen Landes geben.

Afrika wird s einer Chancen beraubt: Konzerne prellen Entwicklungsländer um Steuern: Intensität bewaffne ter Konflikte hat zugenommen: Franziskus - der ers te grüne Papst: In Afrika fehlt die Energie: Afrikanische Länder südlich der Sahara verlieren das Rennen um die Energieversorgung.

Laut einem Bericht könnte die Region die einzige der Welt werden, in der die Anzahl der Menschen ohne moderne Energiezufuhr wächst. Ein Fonds zur Finanzierung sauberer Energie soll helfen cleantech. Das beliebteste Metall muss fair werden: Einmal Drecksarbeit - und zurück: Spanien wehrt sich gegen mehr Flüchtlinge. Regime zwingt Eritreer zur Ma ssenflucht: TTIP ist schon Realität: Globalisierun g erhöht Risiko von Nahrungsmittelkrisen: Der zunehmend globale Handel mit Lebensmitteln gefährdet die Ernährungssicherheit.

Hohe Bildungsqualität für Alle gefordert: Böden mit Füssen getr eten: Wissenschaftler sind alarmiert - w ir kümmern uns zu wenig um die Böden der Welt. Nur gute Lebensbedingungen halten von der Flucht ab: Wie auf steigende Flüchtlingszahlen und Tausende Tote im Mittelmeer reagieren? Die intensive Landwirtschaft hat ausgedient. Viele Mittel, um den Hunger zu bekämpfen, sind hingegen denkbar einfach und von Kleinbauernbetrieben umsetzbar - Urs Niggli und Hans R.

Faire Preise fuer Afrikas Produzenten: Menschen sollen konsumieren - nicht denken! So liesse sich J agd nach schnellen Profiten eindämmen: Die Finanzkrise hält die globale Wirtschaft im Würgegriff. Was wurde aus der Finanz -Transaktions-Steuer? Die Forderung nach einer Steuer hat eine Blitzkarriere hinter sich.

Rechte und Linke gemeinsam gegen Konz erne: Lasst Staaten doch pleite ge hen: Der Vorschlag bekommt viel Applaus. Umgesetzt wird er aber nicht. Gehört Wasser der Nestl é - oder dem Volk? Grosse Schuhfabrik in Vietnam wird bestreikt: Made in I ndia: Einstie g in Arbeitsmarkt für Asylsuchende schwierig: Alles b leibt Bruchstück: Andreas Heinecke ist Deutschlands erfahrenster Sozialunternehmer.

Heute gibt es ihn in 38 Ländern. Er will das soziale Lernen zum Modell erheben. Das grosse Expe riment des Bill Gates: Bill Gates versucht mit unternehmerischer Strategie den Ärmsten der Welt zu helfen. Was für eine schwäbische Hausfrau richtig ist, ist noch lange nicht gut für Europa. Scheuklappen abl egen hinsichtlich EU -Beitritt: Fairer Handel mit Ka ffee, Zucker und Baumwolle: HSBC g alt einst als nachha ltige Grossbank und nun das: China kauft in Südamer ika gross ein: Kindersterbli chkeit seit fast halbiert: Die Kindersterblichkeit ist weltweit deutlich gesunken - seit hat sie s ich fast halbiert.

Brüssel muss endli ch zuhören: Langstreckenflüge drei Monate vor Abflug am billigsten: Flüge in ferne Länder können teuer sein. Reisende buchen daher oft schon viele Monate im voraus. Muss nicht sein, ergab eine Studie. Im Schnitt sind Flüge drei Monate vor Abflug am billigsten.

Nur kein Tourist sein - R eisen mit Einhei mischen: Unternehmer S puhler lehnt Lohnkürzungen ab: Die Welt gibt sich neue Ziel e: Armutsbekämpfung und die Schonung natürlicher Ressourcen sollen zukünftig zusammen angegangen werden. Wir sind bei der Öffnung zu w eit gegangen: Das Silicon-V alley produziert Raubritter-Übermenschen: Andrew Keen ist der wohl giftigste Kritiker des Silicon Valley.

Schweiz leistet Beitra g an Green Climate Fund: Reich und Reich vermehrt sich g ern: Da kommt was zu auf uns im Welthandel: Kritiker befürchten das Ende der Demokratie. Nicaragu a's Ries enprojekt in der Kritik: Der Nicaraguakanal soll das arme Land aus der wirtschaftlichen Misere führen.

Zement und Mikrokred ite statt Schläger und Ball: Roger Federer will mit der Bildungsinitiative seiner Stiftung bis eine Million Kinder im südlichen Afrika erreicht haben. F ünf Geschichten, die Mut machen für Kann und soll man die Weltbevölkerung mit organischer Landwirtschaft ernähren — ohne Kunstdünger und Herbizide?

Adventskalender - M onet-Indikatorensystem: Ei nspruch geg en Monsanto's Sojabohnen-Patent: In Deutschland wi ll Wirtschaft schneller e Arbeitserlaubnis für Flüc htlinge: Wirtschaftsvertreter fordern, dass Asylbewerber nach sechs Monaten in Deutschland arbeiten dürfen. Wetterkatastrophen t reffen vor alle m Arme: Das Gesamtausmass der Klimakatastrophen ist enorm, die Hauptleidtragenden sind Entwicklungsländer. So schmieren grosse Firmen: Bestechung ist keineswegs ein Phänomen in Entwicklungsländern — im Gegenteil.

Entfremdete Arbeit reload ed: Davos verliert se in Auge: Die Globalisierungskritik ändert die Strategie. Das neue Ziel heisst: Katar beutet Fremdarbeiter weiterhi n aus: Die Globalisierung wird zum Eliten- Projekt: Die ökonomischen Irrtümer der Gegenwart - von Ru dolf Strahm: Bill Gates - Weltge sundheitsaposte l: Im zögerlichen Kampf gegen Ebola offenbart sich die Hilflosigkeit der internationalen Gemeinschaft.

Opfer ohne Entsch ädig ung: Glencore ver giftet Menschen in Sambia: Darum ist die Ecopop -Initiative sin nlos - von Christian Müller: Die ursprünglichen Ziele waren vernünftig, der Weg aber ist falsch und egoistisch.

Zweifel an Max Havelaar: Sortensch utzgesetze gefährden Recht auf Nahrung: Mehr als nur ein Obd ach: Der Staatsb ankrott ist die Lösung - von Tobias Straumann: Staaten schliessen Allianz gegen St euerb etrug: Auch Stresstest macht Banken nicht sicherer: Das klingt nach hartem Aufräumen. Doch am Kern des Problems ändert es wenig. Botswana zeigt, wie's geht: In Botswana wird gewählt.

Was schaffen wir bis 20 30? Die UN-Millenniumsziele haben die Welt verbessert. Hunger weltweit auf de m Rückzug: Der Kampf gegen den Hunger hat im letzten Vierteljahrhundert grosse Fortschritte gemacht.

Gerade in Konfliktgebieten gibt es auch Verschlechterungen. Bolivien - Schlaraffenland auf Zeit: Bolivien hat ein goldenes Jahrzehnt mit konstant hohen Wachstumsraten hinter sich. Die Regierung setzt auf ein staatslastiges alternatives Wirtschaftsmodell. Alle gegen Dr aghi's Billig -Geld-Politik: Doch seine Politik scheint nicht mehr unantastbar: Desertec-G rössenwahn ist ausgeträumt: Doch seit dieser Woche ist klar: Gründe für den E rfolg von Evo Morales in Bolivien: Boliviens Präsident ist beim Volk äusserst beliebt.

Was Deflation gefährlich macht: Sexuelle Übergriffe, mysteriö se Todesfälle: Die Misshandlungen im Flüchtlingsheim Burbach erschüttern Deutschland. Er möchte es Konzernen erschweren, Staaten vor Schiedsgerichten zu verklagen. Ohne den Euro geht es besser, die Hartz-Reformen führten zu mehr Beschäftigung, Exportüberschüsse sind gut.

Initiativen für eine bess ere Welt: Internationales Steuersystem auf dem Pr üfstand: Zwangsarbeit in Malaysias Elektronik-I ndust rie: Eingezogene Pässe, horrende Jobgebühren - in den modernen Elektronikfabriken Malaysias schuften viele Arbeiter laut einem Bericht unter Zwangsbedingungen. Ihre Produkte werden in die ganze Welt geliefert. Gebt d em Frieden eine Chance - von Res Strehle: Bei zwei Schiffsunglücken im Mittelmeer sind vermutlich bis zu Menschen gestorben.

Wasser für alle dank indischem So zialunternehmen: Die neue Form der Steuerfl ucht: Burger King steht für einen Trend - Firmen schlucken kleinere ausländische Konkurrenten, um sich dem Fiskus zu entziehen. Werden die Rohstofffirmen zum Reputationsrisiko für die Schweiz? Vordenker Riffkin - Jeremy's Gratis-Welt: Das Zeitalter des Kapitalismus geht zu Ende. Erneuerbare Energien legen weit er zu: Erneuerbare Energien sind immer häufiger eine wettbewerbsfähige Alternative zu konventionellen Erzeugungsmethoden.

Das meldet die Internationale Energieagentur. Zähes Geschäft mit Hamburgern: Ecopop-Initiative ist ge fährliche Scheinlösung: Ro te Karten für ne ue Freihandelsabkommen: Gegen die Geier i st kein Kraut gewachsen - von Robert Mayer: Griechenland's Wirtschaft wächst wieder: Erstmals seit kommen positive Nachrichten von der griechischen Wirtschaft: Auch der F reihandel hat Grenzen: Die indische Regierung lässt das WTO-Abkommen zum Freihandel platzen, um weiter staatlich subventionierte Nahrungsmittel an die Armen verteilen zu können.

Das System des Geiers destabilisiert Arg entinien: Wie kann es sein, dass ein einziger Mann mit seiner Sturheit ein ganzes Land an den Rand des Bankrotts treibt? Indien lässt Welth andelsabkommen platzen: Sieg der Geier - Argentinien i st pleite: Die Verhandlungen zwischen Argentinien und seinen Gläubigern sind gescheitert - die Regierung in Buenos Aires ist pleite. Warnung vor neuer Finanzkrise: Schwellenländer gründen Mi ni-Währu ngsfonds: Die Brics-Staaten emanzipieren sich von den grossen Wirtschaftsmächten.

Schweizer Entwicklungshilfe für westliche Grosskonzerne: Die Entwicklungshilfe ist weltweit im Umbruch. Staatsfonds, die in die Privatwirtschaft investieren, verdrängen die klassische zwischenstaatliche Hilfe.

Kapitalismus überlebt noch ein bis zwei Gene rationen: Mehr Geld aus dem Nichts zu schaffen, führe zum Kollaps. Ernährungsziel nicht err eicht: Wer als Migrant überleben wil l, darf niemals schlafen: Multis zahlen kaum Steuern - E U will gen auer hinschauen: Multinationale Unternehmen zeigen sich kreativ, wenn es ums Optimieren der Steuern geht. Kollisionskurs mit Welthandelsorganisation WTO: Die Grünen wollen nur noch ökologisch produzierte Lebensmittel ins Land lassen.

Wo 50 Millionen Flüchtlinge unterkommen: Die UNO veröffentlicht dramatische Zahlen. Weltweit gibt es so viele Flüchtlinge wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Die Löhne in den Produktionsfabriken von Schweizer Kleiderfirmen liegen oftmals unter dem Existenzminimum. Dies zeigt eine Studie. Im neuen Marx steckt viel Murcks: M cDonald's gibt am Zürcher Pauen auf: Die Proteste haben gewirkt. Elektronik-Hersteller Foxc onn wieder am Pranger: Gebessert hat sich seither fast nichts.

Ein Staat wird ausverkauft: Ob Bahn, Post, Strom- und Wasserversorgung: Griechenland versucht derzeit, grosse Teile seines Staatsbesitzes zu verkaufen. Unsere Poulets machen A frikanerInnen arm und krank: Billiges Pouletfleisch aus Europa ruiniert Kleinbauern in Afrika. Uni Saarbrücken erste Fairtrade-University: Fairtrade lässt Hilfsarbeiter im Stich: Wer Fairtrade-Produkte kauft, verbessert damit nicht unbedingt die Lebensbedingungen afrikanischer Landarbeiter.

Die Generation Finanzkrise will Al ternativen: Arm trotz Ar beit: Die Mittelklasse wächst weltweit, aber in Entwicklungsländern arbeitet laut Weltarbeitsbericht immer noch mehr als die Hälfte der Bevölkerung unter prekären Bedingungen. Erneuerbare Energien sind beste Entwicklungshilfe: Wie elitär ist fairer Handel? Die Deutschen lieben die Produkte mit Sozialsiegel.

In der Branche aber ist ein Richtungsstreit entbrannt: Milliarden -Profite dank Zwangsarb eit und sexueller Ausbeutung: Mit moderner Sklaverei werden laut einer aktuellen Studie weltweit Profite in Höhe von jährlich Milliarden Dollar erwirtschaftet. Die Chlorhühner sind nicht das Schl immste: Google mehrfach in der Kri tik: Selten stand Google so in der Kritik wie derzeit.

Gerichte, Kommentatoren, der Vizekanzler - sie alle arbeiten sich an dem Konzern ab. Wer sind die Gegner des Internetunternehmens, was steckt hinter den Attacken? Portugal verlässt den Euro-Rettungsschirm, doch die Bürger zahlen dafür einen hohen Preis. Harte Sparprogramme haben die Mittelschicht zerstört, soziale Netze zerfetzt. Wahnsinn der glob alen Ungleichheit: Eine afrikanische Erfolgsgeschi chte: Weltbank-Plan will Armut bis beenden: Mehr als eine Milliarde Menschen lebt von weniger als einem Euro pro Tag.

Auf Aufklärungsmission gegen Bankenmacht: Hausangestellte werden in Katar geprügelt und vergewalti gt: IWF bricht mit Dogmen: Trüger ische Eu phorie in der Euro -Krise: Ist die Euro-Krise abgehakt?

Aus Sicht der Investoren und der Politik ist sie es. Was ist l os beim Internationalen Währungsfonds? Als Indien die Weltwirtschaft anfü hrte: Wissenschaft oder statistische Spielerei?

Modefirmen lassen Opfer im Stich: Shila Begum, 26, war Näherin in Bangladesch. Tausenden Kollegen geht es ähnlich. Die globale Ungleichheit in 10 Gr afiken: Was bringt Freihandel wirkl ich?

Die Prognosen könnten unterschiedlicher nicht sein. Geld soll E rkenntnis auslösen: April zum zweiten Mal stattfindet. Der neue Ra ubzug auf Krisenstaaten: SpekulantInnen fallen über Griechenland, Zypern und Spanien her und verlangen Entschädigungen in Milliardenhöhe, weil sie sich verzockt haben. Europa kippt das Bankgehei mnis: Für Luxemburg und Österreich war das Bankgeheimnis jahrelang ein lukratives Geschäftsmodell. Dunkle Geschä fte der Schweizer Rohstoffhändler: Die Schweiz ist Europas wichtigste Drehscheibe im Rohstoffhandel.

Jetzt aber fürchtet das Land um sein Image - denn in der Branche herrschen raue Sitten. Weltweit holen Frauen in der Politik auf: Frauen sind in der Politik auf der ganzen Welt auf dem Vormarsch. V erschollen im Ur wald - aber nicht vergessen: Vor vierzehn Jahren ist Bruno Manser in Malaysia verschwunden. Globale Schulden wuchsen auf über Billionen Dollar: An den Finanzmärkten kursiert eine gigantische Schuldenlast.

Das hoch umstrittene transatlantische Freihandelsabkommen steht auf der Kippe. Die Hilfsorganisation Swissaid setzt sich dieses Jahr insbesondere für die Stärkung der biologischen Landwirtschaft in Entwicklungsländern ein.

Im Kampf mit dem Agro business: Phase der Finanzkrise nun in Schwelle nländern: Joe Stiglitz ist se hr pessimistisch: Fairtrade - kein Mar keting-Gag: Fairtrade führt weltweit ein zusätzliches Modell für den fairen Handel mit den Rohstoffen Kakao, Zucker und Baumwolle ein.

Instabilität ist Kehrseite des Wachstums: Palmöl - W eltbank bereut blutigen Deal: Die Weltbank hat einen Palmöl-Produzenten unterstützt, der in einen tödlichen Landkonflikt verstrickt ist. Dominanz des Kapitals gefährdet globales Wachstum: Die Globalisierung hat die Gleichheit in der Welt erhöht; im vergangenen Vierteljahrhundert hat sich die wirtschaftliche Situation Milliarden armer Menschen verbessert. Textilriese mit schmutziger Weste: Weg v on ressourcenfressender Landwirtschaft: Wie können wir in Zeiten von Klimawandel und wachsender Weltbevölkerung die Ernährung sichern?

Banker tun alles fürs Geld: In Davos treffen sich Unternehmer und Ökonomen aus der ganzen Welt. Unruhe in den Nähstuben Kambodschas: In Kambodscha kämpfen TextilarbeiterInnen gemeinsam mit der Opposition für einen höheren Mindestlohn. Der globale Kampf um Milch: Der Milchpreis hat sich in kurzer Zeit verdoppelt. Die deutschen Bauern produzieren so viel sie nur können und ignorieren die EU-Milchquote. Kluft zwischen Arm u nd Reich ist grösste Bedrohung: Dies geht aus der Einschätzung von Sachverständigen aus aller Welt hervor e-fundresearch.

Kann jemand erklären, wie die digitale Währung entsteht und funktioniert? Afrika - das neue Nähzimmer der Welt: Auch andere Textilhändler haben afrikanische Länder jüngst entdeckt. Was steckt hinter der Entwicklung Tages-Anzeiger Sogar IWF beklagt ungerechte Verteilung: Sch ärfere Reg eln für den Finanzmarkt: Vor allem das Geschäft mit Rohstoffen soll transparenter werden - teils sind lange Übergangsfristen vorgesehen.

Die Weltwirtschaft erholt sich: Der Konjunkturausblick der Weltbank ist rundweg positiv. Schuld en sind n icht schuld an Finanzkrise - von Werner Vontobel: Das eigentliche Problem ist die extrem ungleiche Verteilung der Einkommen. China's I nvestments in Afrika in der Kritik: Sechs Lekt ionen aus der Finanzkrise - von Philipp Löpfe: Die Börsen boomen und die Anzeichen, dass sich die Wirtschaft erholt, mehren sich. Streik in Kamboscha legt Textilindustrie lahm: Ein landesweiter Streik hat in dieser Woche die Textilindustrie in Kambodscha komplett lahmgelegt.

Entwicklungsh ilfeminister kritisiert einseitigen Welthandel: Der globale Handel müsse soziale und ökologische Standards haben, fordert Entwicklungsminister Müller. Morales finde t Kinderarbeit akzeptabel: Boliviens Parlament diskutiert über ein Mindestbeschäftigungsalter. Doch Präsident Evo Morales winkt ab.

Irgendwann verläs st einen als Obdachloser die Scham: Gegen die Kälte hilft Alkohol, gegen Verachtung ein freundlicher Blick. Arbeit an globalen Z ielen: Die Schweiz arbeitet mit an Uno-Zielen einer nachhaltigen Entwicklung. China ist kein Partner wie jeder andere: Beim Reisen auf Menschenrechte ach ten: Tourismus kann zur Einhaltung der Menschenrechte beitragen. Deutsche Bank schrumpft Roh stoffhandel: Die Deutsche Bank will sich aus dem Handel mit physischen Rohstoffen zurückziehen.

Freihandel mit China unter Beschuss: Gemäss einer Umfrage verärgert das den Grossteil der Bevölkerung. Bundesrat verschätzte sich ma ssiv: